Know-how Transfer auf hohem Niveau

Der Kaiser Söhne Expertenworkshop zum Thema “Spritzguss: Standzeiten erhöhen und Langlebigkeit verbessern”, der in Zusammenarbeit mit dem Kunststoffinstitut Lüdenscheid, Louvrette und ExxonMobil am 29. Oktober in Lüdenscheid stattfand, war ein voller Erfolg. “Die Teilnehmer können optimal vom Wissen der Experten profitieren, und dieses Wissen auch sofort anwenden,” weiß Rüdiger Kempf, Feldingenieur von ExxonMobil. Die ca. 30 Fachteilnehmer, allesamt Produktions-Verantwortliche aus dem regionalen Mittelstand, bekamen einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der spezifischen Produktentwicklung im Bereich der Schmierstoffe und Hydrauliköle für kunststoffverarbeitende Betriebe und lernten viel über den korrekten Umgang und die Hintergründe zur Produktivitätssteigerung mit flüssigen Werkzeugen. “Gerade im Bereich Spritzguss machen High-Tec Schmierstoffe und der richtige Umgang mit diesen einen enormen Unterschied was Leistungsfähigkeit und Kostenreduzierung angeht. Dieses Wissen verständlich und umsetzbar zu teilen, ist definitiv ein Wettbewerbsvorteil den man nutzen sollte.” so Ingo Thal, der bei Kaiser Söhne seit Jahren viele Kunden im Plastics-Segment betreut. Aufgrund des positiven Feedbacks sollen in Zukunft weitere fachspezifische Workshops folgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüdiger Kempf und Steffen Haubold (v.l.n.r.) von ExxonMobil waren zwei der Fachreferenten auf dem KaiserSöhne Expertenworkshop